Forward-Darlehen – Wann und wofür interessant?

Forwarddarlehen als Rettungsring bei steigenden Zinssätzen

Zinssicherheit mit Forwardkredit
Forwardkredit-Zinssicherheit bei steigenden Zinsen

Oft fragen Bankkunden, ob ein Forward-Darlehen aktuell sinnvoll ist. Diese Frage kann pauschal kaum seriös beantwortet werden. So hängt der Zinssatz für Immobilienfinanzierungen eng mit den Entwicklungen am Kapitalmarkt zusammen. Niemand kann verlässlich die Entwicklungen hier vorhersehen. Allenfalls Trends lassen sich ableiten. Stattdessen kann man jedoch gut einschätzen, für welche Kunden ein Forward-Darlehen interessant ist.

Sicherheitsorientierte Kunden schätzen Forward-Darlehen

Generell trägt ein Forward-Darlehen zur finanziellen Sicherheit der Immobilienbesitzer bei. Kunden erhalten frühzeitig eine Zinssicherheit Ihre Anschlussfinanzierung. Diese Zinssicherheit erhalten Sie noch während die alte Finanzierung läuft. Somit hat der Kunde eine feste Kalkulationsgrundlage. Er kann genau kalkulieren, welche Höhe seine künftigen Kreditrate hat. Für diese Sicherheit sind viele Kunden bereit einen Forwardaufschlag in Kauf zu nehmen.

Ein Forward-Darlehen ist für sicherheitsorientierte Kunden geeignet, die zukünftig steigende Hypothekenzinsen erwarten

Risiko der Zinserhöhungen ausschließen

Finanzierungskunden können sich also nach Anschluss eines Forward-Darlehens entspannt zurücklehnen. Sie haben sich einen Zinssatz für ihre Anschlussfinanzierung vertraglich gesichert. Ob der Zinsen für Finanzierungen am Markt künftig steigen, kann ihnen also egal sein. Natürlich bringt das Forwarddarlehen auch gewisse Nachteile mit sich: So verlieren sie als Kunde die Chance von Zinssenkungen zu profitieren.

Trotzdem wundert es aktuell, dass nicht viel mehr Kunden in der aktuellen Niedrigzinsphase auf Forward-Darlehen setzen. Gerade im deutschen Raum sind Kapitalanleger traditionelle sehr auf sichere Geldanlagen bedacht. Doch bei der Finanzierung ihres Wohnobjektes werden einige Kunden mutig und warten bis zum Finanzierungende. Dabei kann bereits ein Anstieg der Finanzierungszinsen um einen Prozentpunkt deutliche finanzielle Auswirkungen haben.

Vielleicht liegt es daran,  dass die relativ junge Finanzierungsmöglichkeit des Forward-Darlehens längst nicht allen Kunden bekannt ist.

In der Vergangenheit wurde der Mut, mit der Finanzierung zu warten, zumeist auch belohnt. Wer hätte schon vor einigen Jahren ein derart niedriges Zinsniveau prognostiziert? Das die Hypothekenzinsen gegenüber dem aktuellen Niveau weiter nachgeben, ist indes jedoch schwer vorstellbar. Doch der Zinsmarkt hatte bereits in der Vergangenheit einige Überraschungen parat. So wird mittlerweile sogar von einigen Experten nicht ausgeschlossen, dass  Finanzierungszinsen irgendwann mit negativen Bereich liegen. Bleibt abzuwarten, wer Recht behalten wird.

Zusammenfassung
  • Absicherung des Zinssatzes einer künftig benötigten Anschlussfinanzierung
  • Feste Kalkulationsgrundlage für sicherheitsorientierte Kunden
  • Sinnvoll wenn Kunde mit steigenden Hypothekenzinsen rechnet

 

Bewerten Sie diesen Artikel:

[yasr_visitor_votes size=“small“]

 

Unterlagen bei Darlehensbeantragung
Im Spotlight

Immobilienfinanzierung – Unterlagen und Tipps

von Forwardkredit Redaktion in Immobilienfinanzierung 0

Vorbereitung auf das Finanzierungsgespräch Der Bau oder Erwerb einer Immobilie ist für viele Menschen ein aufregendes Abenteuer. Schnell geht es hier um Annuitätendarlehen mit schwindelerregend hohen Beträgen. Daher werden die Kreditgeber verständlicherweise genau hinschauen, welche [...]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*